Minifeuerwehr

Löschfüchse

Antreten zum Erdbeerfest

Welches Kind träumt nicht davon, Feuerwehrmann oder -frau zu werden? Bei unserer Neuenhainer Minifeuerwehr geht dieser Traum in Erfüllung!

Die kleinen Löschfüchse spielen in unserer Wehr eine große Rolle: Sie sind nicht nur unsere Jugendfeuerwehr und Einsatzabteilung von morgen, sondern leisten – zum Beispiel mit ihren Vorführungen bei unserem Erdbeerfest – wichtige Arbeit in Sachen Brandschutzerziehung.

Außerdem haben unsere Minilöscher einen wichtigen Erziehungsauftrag: Sie sorgen (auch ungefragt!) dafür, dass ihre Eltern, Geschwister, Omas, Opas, Tanten und Onkel ganz genau wissen, wie man sich im Brandfall richtig verhält und welche 5 Ws wichtig sind, wenn man einen Notruf absetzt.

Jede Woche Spiel & Spaß mit Feuerwehrfokus

Gegründet wurde unsere Minifeuerwehr im Jahr 2016 – genauer gesagt fand ihr erster Dienst am 25. April 2016 statt. Wir bieten insgesamt 25 Plätze für Minilöscher im Alter von 6 bis 10 Jahren an. Unsere Löschfüchse treffen sich außerhalb der Schulferien jeden Montag von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr in unserer Wache.

Spaziergang

Ein Team aus festen Betreuern, die alle ehrenamtliche Einsatzkräfte unserer Wehr sind, vermittelt die Themen Feuerwehr und Brandschutzerziehung mit kindgerechten Erklärungen und viel Spiel & Spaß. Unterstützt werden unsere Betreuer durch die engagierten Eltern und Großeltern, die bei Bedarf einspringen, um Ausflüge zu begleiten, Weihnachtsplätzchen zu backen oder bei unserem legendären Kürbisschnitzen im Herbst zu helfen. Unsere Feuerwehr ist eben eine große Familie!

Damit der Spaß auch bei den Übungen ins praktische umgesetzt werden kann, hat uns ein Feuerwehrkamerad ein kleinen fahrbares Minifeuerwehrauto gebaut. Infos zu dem Auto könnt Ihr hier nachlesen.

Kontakt

Interessiert sich auch Ihr Kind im Alter von 6 bis 10 Jahren für die Minifeuerwehr Neuenhain? Dann schicken Sie uns einfach eine Mail an minifeuerwehr@miniloescher.de oder rufen Sie uns an unter 06196/652 6741 (Anrufbeantworter). Wir melden uns dann schnellstmöglich bei Ihnen. Nach vorheriger Anmeldung kann Ihr Kind gerne in einen der Übungsdienste unserer Löschfüchse hineinschnuppern.

Unsere Anmeldeformulare finden Sie hier.

Häufig gestellte Fragen

Minis bei der Kinderflamme

Wer leitet die Minifeuerwehr?

Die Minifeuerwehr ist ein Teil der Freiwilligen Feuerwehr Neuenhain und wird von unserer Minifeuerwehrwartin Simone Schefter und ihrer Stellvertreterin Fiona Gehring geleitet. Sie sind die ersten Ansprechpartner für Neuzugänge oder Fragen an die Minifeuerwehr.

Welche Voraussetzungen gelten für eine Aufnahme in die Minifeuerwehr?

Die Mitglieder der Minifeuerwehr sind zwischen 6 und 10 Jahre alt. Neben dem Interesse des Kindes und dem Mindestalter von 6 Jahren benötigt es nur die Zustimmung der Erziehungsberechtigten auf dem Anmeldeformular sowie das notwendige Dokument zur Regelung des Heimwegs. Für nähere Informationen steht Ihnen unsere Minifeuerwehrwartin gerne zur Verfügung.

Dreht sich in der Minifeuerwehr alles nur um die Feuerwehr?

Neben den klassischen Feuerwehrthemen absolvieren wir unter anderem auch Unterrichtseinheiten in Erster Hilfe, zeigen Vorführungen beim beliebten, alljährlichen Erdbeerfest des Fördervereins der Feuerwehr Neuenhain und nehmen einmal im Jahr an der Kinderflamme, dem Ausbildungsnachweis für Kinderfeuerwehren in Deutschland, teil.

Natürlich gibt es auch Dienste, die mehr der Freizeitgestaltung angegliedert sind, und bei denen wir Ausflüge in den nahegelegenen Wald machen, basteln oder auch andere Örtlichkeiten besuchen, wie zum Beispiel die Polizeidienststelle Eschborn.

Muss ich die Ausrüstungsgegenstände für mein Kind selbst bezahlen?

Sämtliche Ausrüstungsgegenstände und Kleidungsstücke für den Übungsdienst werden von der Feuerwehr Neuenhain gestellt – zum Dienst müssen die Minis lediglich eigene Gummistiefel und etwas zu trinken mitbringen. Lange Haare sollten aus Sicherheitsgründen zu einem Zopf zusammengebunden werden. Poloshirts oder andere Kleidungsstücke, die nicht zu den vorgegebenen Ausrüstungskleidungsstücken gehören, werden durch den Förderverein sowie einen geringen Eigenanteil der Minifeuerwehrmitglieder finanziert.

Die Einkleidung findet bei der Aufnahme in die Minifeuerwehr statt. Die Aufnahme erfolgt in der Regel nach einem zwei- bis dreimaligen Hineinschnuppern.

Ist Minifeuerwehr gefährlich?

Nein, grundsätzlich nicht.

Natürlich kann, wie immer im Leben, mal etwas passieren. Die Verletzungsgefahr ist jedoch nicht höher als in anderen Vereinen auch. Um das Risiko weiter zu minimieren, tragen die Löschfüchse bei praktischen Übungen grundsätzlich ihre persönliche Schutzausrüstung mit Uniform, Sicherheitsschuhen, Helm und Handschuhen.

Ist mein Kind im Dienst versichert?

Alle Feuerwehrmitglieder sind über die Unfallkasse Hessen (UKH) versichert. Der Unfallschutz beginnt bereits ab zu Hause, wenn sich das Kind auf dem direkten Weg zum Dienst befindet, und endet, wenn es nach dem Übungsdienst auf dem direkten Weg wieder zu Hause eintrifft.

Wie hoch sind die Kosten der Mitgliedschaft in der Minifeuerwehr?

Der Feuerwehrdienst für Mitglieder der Minifeuerwehr ist völlig kostenlos. Es werden keine Mitgliedsbeiträge erhoben. Wir freuen uns aber sehr darüber, wenn die Eltern unserer Minilöscher Mitglied im Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Neuenhain werden.

Gibt es eine längerfristige Verpflichtung bei einer Anmeldung?

Nein!

Wenn Sie Ihr Kind anmelden, erwarten wir – wie jeder Verein – natürlich eine regelmäßige Übungsteilnahme. Ihr Kind verpflichtet sich jedoch nicht, später auch der Jugendfeuerwehr oder gar der normalen Feuerwehr beizutreten. Diese Entscheidungen können Sie zu gegebener Zeit zusammen mit Ihrem Kind treffen.